Stadtgrün im Klimawandel – SiKEF

View Calendar
2020-06-02 17:00 - 19:00

Helge nimmt für MWS teil.

Workshop der Erarbeitung des Projekts Erfurter Stadtgrün im Klimawandel - SiKEF (als BUGA Begleitprojekt) am Dienstag, 2. Juni 2020, von 17 bis 19 Uhr, in den Rathausfestsaal im Rathaus der Stadt Erfurt, Fischmarkt 1, 99084 Erfurt, ein.

Wir freuen uns, dass der Workshop trotz Corona stattfinden kann. Aufgrund der Einhaltung der notwendigen Schutzmaßnahmen mussten wir die Rahmenbedingungen und auch die Methodik anpassen und bitten bereits um Verständnis.

Aufgrund der eingeschränkten Personenzahl für den Workshop bitten wir darum, dass von jeder Institution nur je ein/e Vertreter/in teilnimmt und diese/r bereits im Vorfeld bis 29.05. benannt wird. Die Teilnehmenden müssen sich zudem vor Ort mit Angabe der Privatadresse und Kontaktdaten in eine Teilnahmeliste eintragen. Diese wird max. 4 Wochen verschlossen aufbewahrt.

Die in der Anlage ersichtlichen Hygieneregeln sind zu beachten und einzuhalten.

 

Die Dürre der letzten beiden Jahre hat uns gezeigt, wie wichtig einerseits Stadtgrün als Klimafaktor wirkt und zur Abkühlung beiträgt und andererseits wie gravierend das Grün selbst von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen ist. Auch 2020 wird sich hierbei wohl einprägen.

Aus vielen weiteren Gründen sind Bäume, Sträucher, Grünflächen, Fassaden- und Dachbegrünung in einer Stadt als grüne Infrastruktur essentiell und in ihrer Bedeutung noch nicht ausreichend gewürdigt bzw. in Planungen berücksichtigt.

Die Stadt Erfurt ist aus diesen Gründen dabei zu erarbeiten, welche künftig noch geeigneten, funktions- und überlebensfähigen Baumarten für die verschiedenen Quartiere mit ihren spezifischen Verhältnissen und deren Verwendung empfehlenswert sind. Andererseits sollen an drei Musterquartieren Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie mit Begrünungsmaßnahmen ein merklicher Abkühlungseffekt erzielt werden kann, damit die Aufenthaltsqualität in der Stadt wieder steigt und die Überlebensfähigkeit gegeben ist. Hier sind explizit auch Begrünungsmaßnahmen an Gebäuden gemeint.

Für ein effektives Stadtgrün sind neben den klassischen Grünämtern jedoch auch weitere Ämter und Institutionen wichtig. Darüber hinaus jedoch auch die private Wohnungswirtschaft und Wohnungsbaugenossenschaften mit ihren Grünflächen und schließlich die Bürgerinnen und Bürger selbst, mit ihren ganz eigenen Ansprüchen.

 

Das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt soll sich in diesem sechsten und letzten Workshop explizit rechtlichen Aspekten zur Erhaltung bzw. Etablierung von Stadtgrün widmen. Die Vorbetrachtung hat hierzu drei Schwerpunkte ergeben, die detaillierter diskutiert werden sollen: die Begrünungssatzung, die Baumschutzsatzung sowie die Landesbauordnung. Nur für die ersten beiden Punkte hat die Kommune das Heft des Handelns direkt in der Hand.

Wir möchten mit Ihnen Ihre Ideen zur Umsetzung von mehr Stadtgrün in Erfurt v.a. durch diese rechtlichen Instrumente diskutieren. Hierbei gilt es natürlich auch, weitere Rechtsgebiete zu beachten, die entsprechend erläutert werden sollen.

 

Die folgende Tagesordnung erwartet Sie:

 

  1. Begrüßung und kurze Einführung zum Projekt
  2. Rechtliche Rahmenbedingungen für mehr Stadtgrün – Möglichkeiten und Grenzen
  3. Diskussionsteil/Workshopphase
  4. Zusammenfassung der Ergebnisse
  5. Ausblick

 

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben