Rückblick Jana 2019

Die Stadtratswahl liegt inzwischen über ein halbes Jahr zurück – Zeit mal einen kleinen Rückblick zu wagen: Es fühlt sich für mich immer noch unglaublich gut an, für die Mehrwertstadt im Erfurter Stadtrat zu sitzen.

Erste Erfolge im Stadtrat Erfurt

Es bedeutet natürlich eine Menge Arbeit und Zeit, die man/frau investieren muss, aber auch die Gewissheit, Dinge in Bewegung setzen zu können. So habe ich z.B. im entsprechenden Ausschuss durchbekommen, dass der Erfurter Psychiatriebericht zeitnah fortgeschrieben wird, über den Stand der Dinge muss regelmäßig Bericht erstattet werden. Das sind die kleinen Erfolge, über die ich mich wirklich sehr freue, aber es gibt eine Menge Dinge, die ich in den nächsten Jahren noch angehen möchte.

Meine Schwerpunkte

Die inhaltlichen Schwerpunkte meiner Stadtratsarbeit sehe ich u.a. im sozialen Bereich – hier vor allem bei den Themen Gleichstellung, Arbeit und Beschäftigung, soziale Gerechtigkeit und Teilhabe. Hier plane ich Anfang des nächsten Jahres eine eigene Arbeitsgruppe, um mit Betroffenen und Interessierten ins Gespräch zu kommen. Denn ich möchte mir nicht im stillen Kämmerlein überlegen, was für die Menschen in Erfurt gut sein könnte – ich möchte es genau wissen!

Alltag einer Stadträtin

Und was macht eine Stadträtin nun so die ganze Woche? Die Antwort ist relativ einfach, aber auch umfangreich: Im Hauptamt natürlich erst einmal arbeiten gehen und in der ehrenamtlichen Stadtratsarbeit z.B. sich in den Ausschüssen einbringen, an Fraktionssitzungen teilnehmen, andere Termine wahrnehmen (z.B. Festveranstaltungen, Einweihungen, Arbeitskreise, Beiratssitzungen, Aufsichtsratssitzungen), mit Bürger*innen ins Gespräch kommen, Drucksachen lesen, eigene Drucksachen vorbereiten, Mails bearbeiten und immer wieder telefonieren, um sich abzusprechen.

Herausforderung: Wir sind eine kleine Fraktion.

Da wir eine kleine Fraktion sind, vertreten wir uns im Verhinderungsfall in den Ausschüssen selbstverständlich auch gegenseitig. Und da wären ja auch noch die Stadtratssitzungen, die auch gern mal über zwei Abende gehen.

Fraktionsarbeit als persönliche Bereicherung


Alles in allem habe ich den Schritt, für den Stadtrat zu kandidieren noch keine Minute bereut. Die Fraktionsarbeit bedeutet für mich eine wirkliche Bereicherung, auch weil wir thematisch so unterschiedlich aufgestellt sind und uns somit ergänzen. Ich persönlich möchte euch auffordern: Wenn ihr Anliegen, Ideen, Fragen oder auch Kritik habt, dann setzt euch gern mit mir in Verbindung.

Kontakt:

jana.roetsch@mehrwertstadt.de

Labor für Transformation und Veränderungsprozesse

Fraktion Mehrwertstadt im Stadtrat Erfurt

Rathaus Zimmer 107a

Fischmarkt 1
99084 Erfurt
Telefon: 0361 / 655 2055

Mail: mehrwertstadt@erfurt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben