Appell an die kassenärztliche Vereinigung

zur Durchführung von Impfaktionen

Gemeinsamer Appell mit Fraktionen an Kassenärztliche Vereinigung für Impfaktionen in Erfurt          

Die Fraktion Mehrwertstadt gab den Aufschlag für einen gemeinsamen Appell der demokratischen Fraktionen SPD; DIE LINKE, Freie Wähler / PIRATEN und Bündnis 90/ DIE GRÜNEN im Stadtrat Erfurt, um genug Impfstoff für geplante Impfaktionen bereitzustellen. 

In einem Vorortgespräch vergangene Woche von Sebastian Perdelwitz (Fraktionsvorsitzender Mehrwertstadt) mit dem Quartiersmanager für die Magdeburger Allee, Oliver Gerbing, spielte das Thema Impfangebote in den Wohnvierteln eine zentrale Rolle.

Jana Rötsch (Stellvertretende Vorsitzende im Sozialausschuss) ergänzt: “Ob Impf-Bus in den Quartieren oder im ländlichen Bereich, auf dem Parkplatz vor der Kaufhalle oder eine Impfnacht, wie am 23.07. in Sömmerda im Impfzentrum, wir brauchen jetzt niederschwellige Impfangebote, die die Menschen auch zeitnah im Sommer wahrnehmen können. Wir stellen jetzt die Weichen für den Herbst.”.

Beide Fraktionsmitglieder sind sich einig: Die Kassenärztliche Vereinigung muss die Stadtverwaltung, die bereits aktiv plant, in ihrem Vorhaben unterstützen und genügend Impfstoff zur Verfügung stellen.  Ziel muss es sein, Kinder- und Jugendliche ab 12 Jahren sowie alle Erwachsenen Erfurter*innen noch vor dem Herbst die Möglichkeit zu geben vollständigen Impfschutz zu erlangen. Das setzt Impfungen über den Sommer voraus. Rötsch: “Nur so werden wir die Delta-Variante in den Griff bekommen. Ich appelliere an alle Menschen, die kommenden Impfaktionen zu nutzen!” 

Der Appell kann hier eingesehen werden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben